backstage | im atelier


In unserem Alltag bieten sich oft Gelegenheiten, bei welchen wir gerne einmal hinter die Kulissen blicken würden. Sei es im Supermarkt, an der Tankstelle, beim Bauen von Häusern, angewandte Zwischenmenschlichkeit, der lokale Tierschutz oder eben der Künstler von nebenan. Überall gibt es viele verborgene Einblicke und Eindrücke, welche wir noch nicht kennen, für die wir uns doch aber interessieren würden.

Backstage (engl.: „hinter der Bühne“) ist eine gängige Bezeichnung für den Betriebsbereich einer Bühne, der für das Publikum nicht sichtbar und normalerweise nicht zugänglich ist, im Gegensatz zu Front of House. Räumlich zählen in der Regel auch die Aufenthaltsbereiche, bzw. die Garderoben der Künstler oder Künstlerinnen dazu oder aber auch jegliche Vorbereitungen und Proben im Vorfeld der Aufführungen. Im Deutschen gibt es für Backstage den Ausdruck „hinter den Kulissen“.

Hinter den Kulissen bei einem Künstler: Betrachter des kreativen Schaffensprozesses sein und Eintauchen in eine andere, schöpferische Umgebung: das Atelier. Blicke, Einblicke und Eindrücke die zumeist ungesehen und oftmals verwehrt bleiben.



Analoge Fotografie

Die Serie wurde mit einer Hasselblad 501CM und einem Kodak T-Max 100 aufgenommen. Der Film wurde von ISO 100 auf ISO 1600 gepusht.


Besonderheiten

Während der Aufnahmen wurde auf künstliche Beleuchtung (Blitz) gänzlich verzichtet. Die Negative wurden gescant und digital retuschiert.



Bilde, Künstler! Rede nicht!
Nur ein Hauch sei dein Gedicht.Johann Wolfgang von Goethe

 entstandene serie



Mein besonderer Dank geht an den Künstler Bernd Brach aus Wiesbaden, der es mir gestattet hat, in den Schaffensprozess seiner Werke und Bilder mit eintauchen zu dürfen und diese intimen Momente fotografisch festzuhalten zu können.


bernd brach

Besuchen Sie auch die Homepage des porträtierten Künstlers.
www.bernd-brach.de